Palmyra: Russische Pioniere haben alle Minen entfernt

21. April 2016, 18:31
110 Postings

Syrische Oasenstadt wurde Ende März von der Jihadistengruppe "Islamischer Staat" IS zurückerobert

Palmyra – Wenige Wochen nach der Rückeroberung der syrischen Oasenstadt Palmyra von der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sind die Minen in den dortigen antiken Stätten nach russischen Angaben vollständig entschärft. Die Räumung des antiken Teils von Palmyra von Minen sei abgeschlossen", sagte der Kommandant der russischen Spezialeinheit, Juri Stawizki, am Donnerstag.

Minenentschärfer mit ihrem Spezialgerät hatten in den vergangenen Wochen die Ruinen von Palmyra in dicken Schutzanzügen nach versteckten Sprengsätzen abgesucht, teilte Stawizki in einem Video-Rapport für den russischen Präsidenten Wladimir Putin mit. Unterstützt durch russische Luftangriffe war es den syrischen Regierungstruppen Ende März gelungen, die Kontrolle über Palmyra zurückzuerobern.

Zehn Monate lang hatte die IS-Miliz die antike Stadt beherrscht. Sie zerstörte dort wertvolle Kulturgüter und schockierte mit öffentlichen Hinrichtungen. Zudem deponierten die Kämpfer auf dem Gelände tausende Granaten und selbstgebaute Sprengsätze. (APA, AFP, 21.4.2016)

  • Russischer Pionier bei der Minenräumung
    foto: reuters/russian ministry of defence

    Russischer Pionier bei der Minenräumung

Share if you care.