Brennnesselpalatschinken mit Gänseblümchen

Blog22. April 2016, 08:00
51 Postings

Kalzium einmal anders – ein Rezept für alle, die Kuhmilch meiden

Meine Schwiegermutter traute am Wochenende ihren Augen nicht, als sie feststellte, dass man Brennnesseln am Markt kaufen kann. Wer tut denn so was! Unkraut kaufen? Also, ich zum Beispiel. Aber natürlich nur, wenn die lieben Schwiegereltern nicht gerade eine frische Lieferung aus Kärnten gebracht haben.

Warum Brennnesseln? In 100 Gramm ist fünfmal so viel Kalzium enthalten wie in 100 ml Milch. Sie eignen sich gut als Füllung, etwa für die vietnamesischen, milch- und glutenfreien Palatschinken Banh Xeo. Palatschinken – auf luxemburgisch Pangescher – bringen Kinderaugen zum Leuchten.

foto: neuensausderküche

Zutaten

Für etwa acht Stück Banh Xeo:

150 g Reismehl
50 g Maisstärke
1 Ei
1 TL Kurkuma
1/4 TL Salz
250 ml Kokosmilch
50 ml Kokosöl
100 ml Wasser

Für das Brennnesselgemüse:

500 g Brennnesselblätter, Spinat oder Mangold
2 Schalotten
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
etwas Zitronensaft
Gänseblümchen
etwas Feta, wenn die Fülle cremiger sein soll

Zubereitung

Reismehl, Maisstärke, Kurkuma und Salz in eine Schüssel geben und gut durchrühren. Achtung, Kurkuma bildet gerne Klümpchen, diese am besten vor dem Zugeben mit einem Löffel zerdrücken. Kokosöl in einen Topf geben und bei milder Temperatur verflüssigen. In die Mitte der Mehlmischung eine Mulde machen, Ei zugeben und Kokosmilch einrühren. Zuletzt das Öl zugeben, und alles zu einem glatten Teig verrühren. So viel Wasser zugeben, dass der Teig die Konsistenz eines dickflüssigen Palatschinkenteigs hat. Den Teig abdecken und circa eine Stunde quellen lassen.

Dünne Gummihandschuhe anziehen, und die Brennnessel putzen. Dickere Stängel entfernen, und die Blätter waschen.

Die Schalotten schälen und feinhacken, in einem hohen Topf in etwas Butter oder Kokosöl andünsten. Brennnesselblätter zugeben und kurz zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und eventuell etwas Zitrone abschmecken.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen, eventuell bei der ersten Palatschinke 1/2 TL Kokosöl in die Pfanne geben, die restlichen brauchen eigentlich kein zusätzliches Fett mehr.

Die Palatschinken werden etwas dicker und sind sehr sättigend.

Wer statt 250 ml nur 200 ml Kokosmilch und 100 ml Kokosöl nimmt, braucht dem Teig kein Ei zuzufügen. Dann werden die Palatschinken richtig kross – ähnlich wie Tortilla-Chips – und können als Snack geknabbert werden.

Aus der Sicht der TCM

Brennnessel wirkt entwässernd und hat einen sehr hohen Eisengehalt. Sie hilft bei Ausbleiben der Menstruation und bei Schwindel. Schalotten wirken milder als Zwiebel und werden allgemein besser vertragen. Sie lösen Schleim auf, wirken bei Erkältungen und stärken die Abwehrkräfte und die Verdauung. Kokosmilch und -öl wirken in großen Mengen und regelmäßig genossen verschleimend – ähnlich der Kuhmilch. (Pascale Neuens, 22.4.2016)

Pascale Neuens ist Architektin und Foodbloggerin. Als leidenschaftliche Köchin litt sie plötzlich an Histamin-, Fruktose- und Laktoseintoleranz. Die extrem eingeschränkte Lebensmittelauswahl forderte ihre Kochkreativität und mithilfe ihrer Ausbildung zu TCM-Ernährungsberaterin fand sie eine für sich neue, gut verträgliche Ernährungsweise. Der Blogneuensausderkueche.com bietet neben bunten und saisonalen Rezepten zum "fit essen" Einblick in die Wirkweise der Lebensmittel nach TCM und ist auf Facebook, Pinterest und Instagram vertreten.

Share if you care.