Paischer und Filzmoser enttäuschen bei Judo-EM

21. April 2016, 17:20
posten

Für Österreichs Judoka setzte es Auftakt-Niederlagen in Kasan

Kasan – Österreichs Judoka sind am ersten Tag der Europameisterschaften in Kasan (Russland) ohne Sieg geblieben. Sabrina Filzmoser unterlag am Donnerstag in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm nach einem Freilos in der ersten Runde Nora Gjakova aus dem Kosovo mit Ippon. Ludwig Paischer kassierte in der Kategorie bis 60 kg eine Ippon-Auftaktniederlage gegen den Armenier Hovhannes Davtyan.

Sabrina Filzmoser lag gegen Nora Gjakova schnell zurück und unterlag dreißig Sekunden vor Schluss mit Ippon. "Ich habe alles gegeben und mich gut gefühlt. Wenn man hinten nachlaufen muss, ändert das den gesamten Kampfaufbau. Da es hier nicht gereicht hat, muss ich wohl doch noch nach Baku und Almaty fliegen", sagte Filzmoser hinsichtlich weiterer Wettkampfplanung vor den Sommerspielen.

Ludwig Paischer spürte gegen Hovhannes Davtyan noch die Nachwirkungen einer Verletzung. "Leider war ich aufgrund der Knieverletzung noch nicht hundertprozentig in Form. Der Armenier ist ein unorthodoxer Kämpfer, bei dem der Kampf auch in optimaler Verfassung sehr schwierig geworden wäre. Nicht umsonst hat er schon EM- und WM-Medaillen erkämpft", sagte der Salzburger.

"Wer bei einer EM vorne mitkämpfen will, muss voll da sein. Im Hinblick auf das nächste große Ziel, die Olympischen Spiele, werden wir alles unternehmen um sowohl körperlich als auch im Kopf hundertprozentig fit zu werden", meinte Herrentrainer Patrick Rusch.

Am Freitag sind für den ÖJV in der Klasse bis 63 Kilogramm Hilde Drexler und Kathrin Unterwurzacher, in jener bis 70 kg Bernadette Graf und bei den Männern in der Kategorie bis 81 kg Marcel Ott im Einsatz. (APA, 21.4.2016)

Share if you care.