Ogris Debris: Für immer Frühling im Club

21. April 2016, 16:48
3 Postings

Das Elektronikduo präsentiert seinen ersten Longplayer live

Wiener Elektronikduos scheinen eine Neigung zu verspäteten Debütalben zu haben. Auf das erste Studioalbum von Kruder & Dorfmeister wartet die Fangemeinde seit fast 20 Jahren. Eine Spur flotter zeigt sich nun die nächste Generation heimischer Elektroniker: Nach knapp zehn Jahren seines Bestehens hat das Elektronikduo Ogris Debris mit Constant Spring nach einer Vielzahl an EPs und 12-Inches, die auf Labels wie Compost, Houztekk Records und Disko404 erschienen sind, den ersten Longplayer (Affine Records) fertiggestellt.

Das seit jeher zu einer starken Schlagseite in Richtung House neigende Duo wird dem Titel der Platte dabei akustisch ziemlich gerecht. Hier gibt es Euphorie für die Tanzfläche, und Ogris Debris umschiffen mit ihren Tracks wie immer Erwartungshaltungen an das Genre, was ihnen bereits prominente Fürsprecher wie die britische Radiolegende Gilles Peterson und eine internationale Resonanz einbrachte, wie sie kaum einem heimischen Elektronikprojekt beschieden war.

Von Überraschungsmomenten leben auch ihre Live-Auftritte. Am Freitag steigt im Wiener Café Leopold die große Präsentation von Constant Spring. Ogris Debris werden konzertieren – The Clonious und Wandl von Affine Records legen ebenso auf wie Clara Moto, Mooney Me Moogle, Antonia und Amblio. Und auch in Linz werden Ogris Debris dieser Tage den neuen Tonträger live präsentieren. Am Sonntag ist das Duo im Rahmen der Nightline des Crossing-Europe-Filmfestivals im OK Deck zu Gast. (lux, 21.4.2016)

22. 4. Wien, Café Leopold, 22.00

24. 4. Linz, OK Deck, 22.00

Share if you care.