"James Bond"-Regisseur Guy Hamilton gestorben

21. April 2016, 15:45
7 Postings

Der Brite zeichnete unter anderem für "Goldfinger" und "Diamantenfieber" verantwortlich

London – Der britische Regisseur Guy Hamilton, bekannt vor allem für seine vier "James Bond"-Filme, ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Das gab der britische Schauspieler Roger Moore am Donnerstag bekannt. Hamilton zeichnete u.a. für die 007-Abenteuer "Goldfinger", "Diamantenfieber", "Leben und sterben lassen" und "Der Mann mit dem goldenen Colt" verantwortlich.

uofadirectorscut

Am Anfang seiner Filmkarriere hatte Hamilton als Regieassistent für Regisseure wie Julien Duvivier ("Anna Karenina"), John Huston ("African Queen") und Carol Reed ("Der dritte Mann") gearbeitet. Zwischen 1952 und 1989 führte Hamilton bei ingesamt 22 Filmen, darunter bei beiden Agatha-Christie-Adaptionen "Mord und Spiegel" und "Das Böse unter der Sonne", selbst Regie. (APA, red, 21.4.2016)

Share if you care.