ÖBB-Tauernstrecke von Samstag bis Montag gesperrt

21. April 2016, 14:06
1 Posting

Verschiebungen im Fahrplan in Kärnten von bis zu einer halben Stunde

Schwarzach/Wien – Wegen Erhaltungsarbeiten an den Gleisen und der Inbetriebname der neuen Brücke über die Angerschlucht im Salzburger Gasteinertal wird die Tauernbahn zwischen Böckstein und Schwarzach (Pongau) am kommenden Samstag für drei Tage gesperrt. Die ÖBB bieten einen Schienenersatzverkehr mit Bussen an. In Kärnten kommt es durch die Arbeiten im Fernverkehr zu Verschiebungen.

Sämtliche Fernverkehrszüge von Kärnten in Richtung Salzburg fahren um bis zu eine halben Stunde früher ab und kommen um bis zu eine halbe Stunde später an. Anschlüsse können teilweise nicht garantiert werden. Die Fernverkehrszüge in Richtung Slowenien und Kroatien fahren ebenfalls um bis zu eine halbe Stunde später in Villach ab. Am Montag, den 25. April 2016, wird der erste Zug um 17.00 Uhr die Tauernbahn wieder passieren können.

Nachtzug fahren über Steiermark

Internationale Nachtreisezüge werden großräumig über Selzthal (Steiermark) umgeleitet, sie sind dadurch um bis zu drei Stunden länger unterwegs. Für Rollstuhlfahrer steht ein eigener Anruf-Shuttle-Dienst nach Voranmeldung zur Verfügung. Fahrräder können nicht transportiert werden. Die Autoschleuse Tauernbahn verkehrt planmäßig. (APA, 21.4.2016)

Share if you care.