"Frankfurter Allgemeine Woche" startet am Freitag

21. April 2016, 13:55
1 Posting

Heft erscheint immer freitags und widmet sich wichtigen Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Wissen

Frankfurt – Am Freitag bringt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" ein neues Magazin auf den Markt: "Frankfurter Allgemeine Woche", DER STANDARD berichtete Anfang März über die Pläne. Das Heft erscheint künftig jeden Freitag und will "Orientierung in der allgemeinen Nachrichtenflut" bieten. Inhaltlich geht es um die "wichtigen Themen der Woche aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Wissen".

Ein eigenständiges Team aus "FAZ"-Redakteuren ist für die "Frankfurter Allgemeine Woche" verantwortlich. Nikolas Busse, seit 1998 im Politikressort der "FAZ", leitet die Redaktion.

foto: f.a.z.
Das Cover der ersten Ausgabe.

"Mit der 'Frankfurter Allgemeinen Woche' bieten wir ein kompaktes Magazin für die junge Elite, die sich schnell, aber fundiert informieren will und an Hintergründen und Zusammenhängen interessiert ist. Wir liefern ein 'Management Summary‘ der Woche, das dem hohen Anspruch der 'FAZ' an Qualitätsjournalismus gerecht wird", sagt Thomas Lindner, Geschäftsführer der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Der Heftpreis liegt bei 3,50 Euro, das Abonnement kostet 13,90 Euro pro Monat. Neben der Printausgabe ist die "Frankfurter Allgemeine Woche" auch digital am Vorabend ab 20 Uhr in der "FAZ"-Kiosk-App verfügbar. (red, 21.4.2016)

Share if you care.