"Hürriyet"-Chefredakteur Ergin erhält Preis der Deutschen Welle

21. April 2016, 12:35
2 Postings

Ergin wurde in der Türkei wegen Beleidigung von Präsident Ergogan angeklagt

Ankara/Bonn – Der Chefredakteur der Zeitung "Hürriyet", Sedat Ergin, erhält den "Freedom of Speech Award 2016" der Deutschen Welle. Ergin wurde in der Türkei wegen Beleidigung von Präsident Recep Tayyip Ergogan angeklagt. Mit der Preisvergabe an ihn wolle die Deutsche Welle "ein klares Zeichen setzen für die Pressefreiheit in der Türkei", sagte Intendant Peter Limbourg am Mittwoch laut Mitteilung.

Ergin und seine Kollegen bei "Hürriyet" müssten jeden Tag für ihren unabhängigen Journalismus und die Pressefreiheit kämpfen und gingen dafür ein beachtliches Risiko ein, wie Hunderte andere Journalisten in der Türkei. Im vergangenen Jahr war der in Saudi-Arabien inhaftierte Blogger Raif Badawi als erster Preisträger vom deutschen Auslandssender ausgezeichnet worden. (APA, 21.4.2016)

Share if you care.