Keine Kooperation beim iCar: BMW und Daimler sagen Apple ab

21. April 2016, 11:32
22 Postings

Laut Handelsblatt hatte Apple mit Autoherstellung verhandelt, um sie als Zulieferer zu gewinnen

BMW und Daimler wollen nicht mit Apple zusammenarbeiten: Die beiden deutschen Hersteller sollen laut Handelsblatt Avancen des IT-Konzerns eine Absage erteilt haben. Apple habe die Konzerne davon überzeugen wollen, als Zulieferer für ein geplantes iCar in Erscheinung zu treten. Die Automobil-Unternehmen fürchteten allerdings, in die Rolle von "Foxconn" gedrängt zu werden. Sie wollen lieber selbst im Bereich selbstfahrender (E-)Autos aktiv sein.

iCar aus Graz?

Nun visiert Apple offenbar Magna an. Über Pläne, das Apple-Auto in Graz bauen zu lassen, war bereits vor einigen Monaten berichtet worden. Diese Verhandlungen könnten nun in eine neue Runde gehen. Das iCar soll frühestens 2019 erscheinen, genauere Details gibt es noch nicht. Für Apple ist das Projekt ein gewaltiges Risiko, über dem noch viele Fragezeichen schweben. (red, 21.4.2016)

  • Apples Auto wird ohne Hilfe von Daimler und BMW entstehen
    foto: ap

    Apples Auto wird ohne Hilfe von Daimler und BMW entstehen

Share if you care.