Seefestspiele Mörbisch mit "Viktoria und ihr Husar"

20. April 2016, 17:19
1 Posting

22 Tanznummern mit rund 50 Protagonisten

Wien – In Mörbisch steht heuer eine kleine Weltreise auf dem Programm: Die Seefestspiele bringen mit "Viktoria und ihr Husar" eine Operette, deren Liebesreigen sich von Sibirien über Japan und St. Petersburg bis nach Ungarn zieht. Dafür versprach Intendantin Dagmar Schellenberger, die auch eine der Titelrollen übernimmt, bei der Präsentation am Mittwoch "eine Ausstattungsschlacht: Es wird gigantisch."

Das Stück von Paul Abraham, das 1930 uraufgeführt wurde und im selben Jahr auch erstmals in Österreich zu sehen war, wurde in Mörbisch 1973 das bisher letzte Mal gezeigt – damals unter anderem mit Johannes Heesters. Nun kehrt der Glamour zurück "mit dieser großen Revueoperette, die durch ihre Evergreens jedem bekannt ist", so Schellenberger. Insgesamt 22 Tanznummern, choreografiert von Simon Eichenberger, stehen an. Und diesen will man mit einer "Revuebühne" den gebührenden Rahmen bieten, so Bühnendesigner Christian Floeren. (APA, 20.4.2016)

Share if you care.