Nicht mehr rentabel: Elan zieht sich aus Sprungsport zurück

20. April 2016, 16:30
18 Postings

Weltcupsieger Prevc und Takanashi stehen ohne Ski da

Ljubljana – Peter Prevc und Sara Takanashi, die Gesamtweltcupsieger im Skispringen, müssen sich um neues Material umsehen. Ihr Ausrüster Elan hat nach Jahrzehnten im Skisprung-Sport beschlossen, sich aus dieser Disziplin zurückzuziehen. Der slowenische Skihersteller nannte als Grund, dass die Investitionen in das Skispringen nicht mehr rentabel seien.

Und dies offenbar trotz Prevc, der in der vergangenen Saison mit 15 Weltcupsiegen einen Rekord aufstellte. Auch WM-Titel, Tourneesieg und erstmals auch der Gesamt-Weltcup gingen an den slowenischen Überflieger.

"Basierend auf unserer neuen Strategie, haben wir uns entschieden, das Skisprung-Programm nicht mehr zu finanzieren", erklärte Elan in einer Aussendung. Für die etwa 800 Paar umfassende Produktion wird ein Käufer gesucht.

Österreichische Skispringer oder Nordische Kombinierer sind von dieser Entscheidung nicht betroffen. (APA, red, 20.4. 2016)

  • Braucht neue Latten: Peter Prevc.
    foto: afp/makovic

    Braucht neue Latten: Peter Prevc.

Share if you care.