Bericht: Microsoft testet stärkere Hardware für Xbox One

20. April 2016, 10:04
25 Postings

Konzern soll laut The Verge bereits mehrere Varianten mit Upgrades getestet haben

Nicht nur Sony arbeitet Berichten zufolge an einer stärkeren Version der PlayStation 4, Codename Neo, auch Microsoft scheint zumindest eine Zeit lang verschiedene Hardware-Verbesserungen für die Xbox One in Betracht gezogen zu haben. Wie die Technologieseite The Verge aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, hat der US-Konzern "verschiedenste Xbox-Prototypen" getestet.

"Manche dieser Prototypen wurden mit upgegradeten Komponenten getestet, die man zur Leistungssteigerung eines Gaming-PCs nutzen würde", heißt es in dem Bericht.

Nur Prototypen?

Im Gegensatz zu den durchgesickerten Informationen zur "PlayStation 4 Neo", bleiben die Angaben zum möglichen Xbox-One-Nachfolger jedoch vage. Es sei zudem nicht klar, ob Microsoft einen dieser Prototypen auch tatsächlich zur Marktreife bringen will.

Vorangegangene Aussagen von Xbox-Chef Phil Spencer deuten zwar an, dass man sich vorstellen könne, künftig neue, abwärtskompatible Hardware zu bestehenden Konsolen herauszubringen. Gleichzeitig betonte er jedoch, dass man nicht an einer Art Xbox 1,5 interessiert sei, sondern mehr ein "substanzielles" Hardware-Upgrade in Betracht ziehe.

Es scheint jedenfalls so, als könnte die Branchenmesse E3 im Juni dieses Jahr richtig spannend werden. (zw, 20.4.2016)

  • Artikelbild
    foto: colorware
Share if you care.