Sacher, Hitler und Pfusch am Bau: Fernsehfonds fördert 34 Projekte

19. April 2016, 12:13
4 Postings

Insgesamt fließen 10,4 Millionen Euro an – 21 Dokumentationen sind darunter

Wien – 34 Fernsehfilme und -dokumentation haben beim ersten Einreichtermin des Fernsehfonds Austria eine Förderung zugesprochen bekommen. Insgesamt fließen 10,471 Mio. Euro an die Projekte, gab der Fonds am Dienstag bekannt. Unter den förderungswürdigen Vorhaben finden sich zwölf Fernsehfilme, darunter einer über die Geschichte des Hotel Sacher. Hinzu kommen 21 Dokumentationen.

Deren Themenspektrum erstreckt sich von Heimito von Doderer über Hitler und Wien bis hin zum Pfusch am Bau. Den Förderreigen ergänzt mit der neuen Staffel von Soko Donau auch eine Serie.

Für die noch ausstehenden drei Antragstermine des laufenden Jahres stehen dem Fernsehfonds Austria nun noch Fördermittel von rund 2,4 Mio. Euro zur Verfügung, wovon gut 600.000 Euro für Dokumentationen reserviert sind. Die Antragsfrist für den zweiten Termin läuft noch bis zum 26. April. (APA, 19.4.2016)

Share if you care.