Flyers im Play-off 0:3 zurück

19. April 2016, 10:02
13 Postings

Raffl-Ehrentor bei 1:6-Abfuhr der Flyers, Wild siegte ohne Vanek

Washington/Dallas (Texas) – Sieg und Niederlage hat es am Montagabend (Ortszeit) für die beiden Österreicher-Clubs im Play-off der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL gegeben. Während Minnesota Wild mit einem 5:3-Heimsieg in der "best of seven"-Serie gegen die Dallas Stars auf 1:2 verkürzte, liegen die Philadelphia Flyers gegen die Washington Capitals nach einer 1:6-Abfuhr schon 0:3 zurück.

Dabei hatte das Heimspiel der Flyers gerade für Michael Raffl erfreulich begonnen, denn der Kärntner erzielte bereits in der ersten Spielminute das Tor zum 1:0. Dieses sollte sich jedoch im weiteren Spielverlauf als das Ehrentor erweisen.

Thomas Vanek war beim Erfolg Minnesotas weiterhin verletzungsbedingt nicht im Einsatz. Beide Serien werden in der Nacht auf Donnerstag mit neuerlichen Heimspielen der Österreicher-Teams fortgesetzt. (APA, 19.4.2016)

NHL-Ergebnisse von Sonntag – Play-off/1. Runde (best of seven):

Eastern Conference:
Detroit Red Wings – Tampa Bay Lightning 2:0. Stand in der Serie: 1:2
New York Islanders – Florida Panthers 4:3 n.V. Stand: 2:1

Western Conference:
Chicago Blackhawks – St. Louis Blues 2:3. Stand: 1:2
Anaheim Ducks – Nashville Predators 2:3. Stand: 0:2

Share if you care.