Ehemaliger Spitzengewerkschafter Weninger gestorben

18. April 2016, 20:17
posten

Bawag-Affäre beendete gewerkschaftliche Musterkarriere

Wien – Der frühere Spitzengewerkschafter Günter Weninger ist 75-jährig nach langer Krankheit gestorben. Der gebürtige Wiener Neustädter war zwölf Jahre lang Vorsitzender der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten (heute Younion) und lange Zeit Finanzchef des ÖGB. Seine Karriere endete mit dem Bawag-Skandal im Jahr 2006.

Weninger war Aufsichtsratschef der damaligen Gewerkschaftsbank und verpfändete mit ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch den Streikfonds des Gewerkschaftsbunds. Wegen eines Bilanzdelikts wurde er zu einem Monat bedingter Haft verurteilt.

Gestorben ist der gelernte Elektroinstallateur, wie erst jüngst bekannt wurde, bereits am 4. April. Er war verheiratet und Vater von drei Kindern. (APA, 18.4.2016)

Share if you care.