Sprache dürfte Delfinen beim Kooperieren helfen – Bäume sind über Pilze eng miteinander verbunden

19. April 2016, 07:00
5 Postings

Sprache dürfte Delfinen beim Kooperieren helfen

Hattiesburg – Dass die komplexen Geräusche, die Große Tümmler von sich geben, eine Art von Sprache sind, wird vermutet, konnte bis jetzt aber kaum bewiesen werden. Versuche von Meeresbiologen um Holli Eskelinen (University of Southern Mississippi) mit der Delfinart in einem Forschungszentrum in Florida fanden nun neue konkrete Anhaltspunkte: Für die Studie im Fachblatt "Animal Cognition" mussten die Tiere paarweise einen Kanister mit Futter öffnen, was nur durch koordiniertes Ziehen an Leinen gelang. Das schafften nur wenige Delfinpaare; die Forscher beobachteten aber bei den Versuchen eine deutliche Zunahme der Vokalisationen der Tiere, die nur durch die Aufgabe selbst erklärt werden konnte. Das Geschnatter dürfte den Tieren beim Kooperieren geholfen haben.

Abstract
Animal Cognition: "Acoustic behavior associated with cooperative task success in bottlenose dolphins (Tursiops truncatus)"

Bericht in New Scientist mit Fotos

Bäume sind über Pilze eng miteinander verbunden

Basel – In einem Mischwald stehen verschiedene Baumarten nebeneinander. Unterirdisch dürften sie weitaus mehr Kontakt haben als bisher angenommen, berichten Forscher um Christian Körner (Uni Basel) im Fachblatt "Science": Über Wurzeln und Pilzgeflechte tauschen die Bäume offenbar Kohlenstoff in Form von Zucker untereinander aus. Das Pilzgeflecht ist dabei jeweils nicht nur mit einem Baum verknüpft, sondern mit mehreren im Umkreis. Diese Partner können dabei auch zu unterschiedlichen Arten gehören.

Abstract
Science: "Belowground carbon trade among tall trees in a temperate forest"

(red, 19.4.2016)

Share if you care.