Oculus erbost: Hack lässt Rift-Spiele auf HTC Vive spielen

18. April 2016, 13:45
102 Postings

Ein Reddit-User zeigt, wie sich Oculus-Spiele auf der HTC spielen lassen. Das Unternehmen reagiert mit Drohungen.

Es wurde ein Weg gefunden, wie sich exklusive Oculus-Rift-Spiele für die HTC Vive spielbar machen lassen. Ein Reddit-User mit dem Namen "CrossVR" veröffentlichte vor kurzer Zeit eine Anleitung, wie sich "Lucky's Tale" und "Oculus Dreamdeck" auf dem Gerät des Konkurrenten nutzen lassen – zum Ärgernis von Oculus VR.

Einfach auszutricksen

Dabei scheint es gar nicht so schwierig, die Einschränkung exklusiver Oculus-Rift-Spiele zu umgehen. Die veröffentlichten Anleitungen bestehen nur aus simplen Schritten und dem Downloaden einiger Daten.

Dann können die Spiele bereits plattformübergreifend genutzt werden. Zwar müsse man sie weiterhin legal erwerben, allerdings könne für das Spielen auch die HTC Vive verwendet werden.

Oculus reagiert auf "Hack" erbost

An diesem Trick scheint einiges dran zu sein. In einer Stellungsnahme gegenüber ArsTechnica reagierte Oculus nämlich erbost. "Das ist ein Hack und das dulden wir nicht", heißt es darin. User müssen darauf gefasst sein, dass gehackte Spiele nicht unbegrenzt spielbar seien und durch Software-Updates verhindert werden können, äußerte das Unternehmen.

Während Playstation VR vor kurzem Interesse an einer plattformübergreifenden Verwendung signalisierte und HTC Vive keine derart eingeschränkte Verbindung mit dem Steam-Store aufweist, scheinen sich bei Oculus eher andere Tendenzen zu entwickeln. Oculus-Gründer Palmer Luckey gab dabei vor kurzem HTC die Schuld an diesen Entwicklungen. (fps, 18.4.2016)

  • Ein Trick lässt Oculus-Spiele auf der HTC Vive spielen.
    foto: reuters/kai pfaffenbach

    Ein Trick lässt Oculus-Spiele auf der HTC Vive spielen.

  • Oculus-Gründer Palmer Luckey gibt HTC Schuld an fehlender Unterstützung.
    foto: :reuters/robert galbraith

    Oculus-Gründer Palmer Luckey gibt HTC Schuld an fehlender Unterstützung.

Share if you care.