Go Pro: VR-Kameraset soll 5.000 Dollar kosten

18. April 2016, 11:09
7 Postings

Das Omni-Setup wurde vergangene Woche vorgestellt und besteht aus sechs Kameras

Die neue VR-Videolösung von GoPro wird 5.000 Dollar kosten. Das gab der Kamerahersteller am Montag bekannt. Das "Omni"-Setup besteht aus sechs Hero4-Kameras, die eben genau 360 Grad abdecken können. Wer die Kameras bereits besitzt, kann sich für 1.500 Dollar die Halterung besorgen. Vorbestellungen sind ab sofort möglich. "Omni" ergänzt das bereits verfügbare "Odyssey"-Set, das aus ganzen 16 Kameras besteht und mit 15.000 Dollar deutlich hochpreisiger ist.

VR wird massenfähig

GoPro kündigte außerdem eine neue Plattform zum Teilen von VR-Videos an, die auch als Android- oder iOS-App verfügbar sein wird. Virtual Reality dürfte in den kommenden Monaten seinen endgültigen Durchbruch feiern. Neben Facebook (Oculus) und Samsung (Gear VR) setzt auch Google sehr stark auf VR. (red, 18.4.2016)

  • Das GoPro-"Omni"-Setup kann ab sofort vorbestellt werden
    foto: go pro

    Das GoPro-"Omni"-Setup kann ab sofort vorbestellt werden

Share if you care.