Rangers besiegen Celtic und stehen im Cupfinale

17. April 2016, 19:56
23 Postings

Endspielgegner sind die Hibs aus Edinburgh

Glasgow – Die Glasgow Rangers sind am Sonntag mit einem 5:4-Sieg nach Elfmeterschießen im Old Firm gegen Celtic Glasgow überraschend ins Finale des schottischen Fußballcups eingezogen. Der Zweitliga-Spitzenreiter trifft nach dem Halbfinal-Erfolg im Glasgower Hampden Park im Endspiel am 21. Mai auf Hibernian Edinburgh, die sich am Samstag gegen Dundee United mit 4:2 nach Elfmeterschießen durchsetzen konnten.

Nach dem 1:1 in der regulären Spielzeit durch Tore von Rangers-Routinier Kenny Miller (16. Minute) und Erik Sviatchenko (50.) brachte Barrie McKay (96.) die Rangers in der Verlängerung wieder in Führung. Tom Rogic markierte in der 106. Minute den 2:2-Ausgleich. Im Elfmeterschießen verfügte der schottische Rekordmeister über die besseren Nerven. Während zwei Rangers-Schützen verschossen, verwandelten drei Celtic-Profis ihren Versuch nicht.

In der kommenden Saison wird das Old-Firm-Derby auch wieder in der schottischen Premiership stattfinden. Nach dem Zwangsabstieg 2012 stehen die Rangers bereits seit knapp zehn Tagen als Aufsteiger in die höchste Spielklasse fest. (APA/dpa, 17.4.2016)

  • Cup-Krimi in Glasgow mit dem besseren Ende für die Rangers.
    foto: reuters / russell cheyne

    Cup-Krimi in Glasgow mit dem besseren Ende für die Rangers.

Share if you care.