Zehntausende Basken fordern Freilassung inhaftierter ETA-Mitglieder

17. April 2016, 17:31
7 Postings

"El Pais": 386 Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation in Haft

Bilbao – Zehntausende Menschen haben im spanischen Baskenland an einer Kundgebung zur Unterstützung inhaftierter Terroristen der Untergrundorganisation ETA teilgenommen. Zu der Demonstration am Sonntag in der baskischen Wirtschaftsmetropole Bilbao hatten ehemalige ETA-Mitglieder aufgerufen, die langjährige Haftstrafen verbüßt hatten.

Nach Informationen der Zeitung "El Pais" sitzen in den spanischen Gefängnissen derzeit 386 ETA-Angehörige ein. Die Demonstranten forderten, Wege zu einer möglichst baldigen Freilassung der ETA-Mitglieder zu öffnen. Die Inhaftierten seien im Gegenzug bereit, die geltenden Gesetze zu akzeptieren und die bestehenden Möglichkeiten zu einer Verkürzung ihrer Haft in Anspruch zu nehmen.

Gefangene aus dem Umfeld der ETA hatten es bis vor kurzem abgelehnt, auf die im Gesetz vorgesehenen Programme zu Hafterleichterungen zurückzugreifen. Die ETA hatte im Oktober 2011 die Strategie des Terrors aufgegeben und seither keine Anschläge mehr verübt. (red, APA, dpa, 17.4.2016)

  • Demonstration in Bilbao
    foto: apa/afp/ander gillenea

    Demonstration in Bilbao

Share if you care.