Leicester lässt Punkte liegen

17. April 2016, 16:11
286 Postings

Fuchs-Team holt 2:2 gegen West Ham nach fragwürdigen Schiri-Entscheidungen – Ausschluss für Goalgetter Vardy nach Schwalbe

Leicester – Ein Remis, das sich für den Verein von Christian Fuchs am Ende wie ein Sieg anfühlen muss: Nach dramatischen 95 Minuten hat Leicester City am Sonntag in der 34. Runde der Premier League daheim ein 2:2 gegen West Ham geholt.

22. Saisontreffer von Vardy

Jamie Vardy (18.) brachte die Foxes, die zuvor fünfmal gewonnen hatten, mit seinem 22. Saisontreffer in Führung, danach aber erwies der englische Nationalstürmer seinem Team einen Bärendienst: Vardy flog in der 56. Minute nach einer Schwalbe mit Gelb-Rot vom Platz.

Andrew Carroll (84.) verwandelte für West Ham einen Foulelfmeter, anschließend brachte Aaron Cresswell (86.) die Gäste sogar in Führung. Der eingewechselte José Ulloa (90.+5) sorgte per Foulelfmeter noch für den glücklichen Ausgleich.

Auffälliger Schiedsrichter

Der Schiedsrichter spielte in der Partie eine nicht unwesentliche Rolle, fiel durch fragwürdige Entscheidungen auf. So bewies er kein glückliches Händchen, als er nach zwei relativ harmlosen Zweikämpfen im Strafraum jeweils auf Elfmeter entschied, während er ein klares Foul an Robert Huth nicht ahndete.

Vier Runden vor dem Ende baute Leicester die Tabellenführung zumindest bis Montag auf acht Punkte aus. Verfolger Tottenham mit Kevin Wimmer gastiert dann bei Stoke City mit Marko Arnautovic.

Liverpool weiter erfolgreich

Liverpool bleibt indes in der Erfolgsspur. Obwohl Trainer Jürgen Klopp seine Elf im Vergleich zum Europa-League-Krimi gegen Borussia Dortmund auf zehn Positionen veränderte, siegten die Reds bei Bournemouth 2:1 (2:0). Roberto Firmino (41.) und Daniel Sturridge (45.+2) trafen für den Tabellensiebenten, der weiterhin gute Möglichkeiten auf eine Europacup-Teilnahme hat. Joshua King konnte in der Nachspielzeit auf 1:2 verkürzen.

Patzer der Gunners

Arsenal verlor hingegen den dritten Platz an den punktegleichen Vizemeister Manchester City. Die Gunners kamen zu Hause gegen Crystal Palace nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus, der Rückstand auf Leicester beträgt bei einem Spiel weniger bereits 13 Punkte.

Trotz klarer Feldüberlegenheit spielte Arsenal zum zweiten Mal in Folge remis. Ein Kopfballtor von Alexis Sanchez kurz vor der Pause (45.+1) war zu wenig, Yannick Bolasie gelang im Finish noch der Ausgleich (81.). (vet, honz, APA, 17.4.2016)

  • Der Ausschluss von Supergoalgetter Jamie Vardy war fragwürdig, abgehoben ist der Stürmer im 16er aber wie ein Flugzeug.

    Der Ausschluss von Supergoalgetter Jamie Vardy war fragwürdig, abgehoben ist der Stürmer im 16er aber wie ein Flugzeug.

Share if you care.