Chicago gleicht im NHL-Play-off aus

16. April 2016, 10:54
16 Postings

Titelverteidiger stellt bei den St. Louis Blues auf 1:1 in der Serie. Tampa Bay auf Kurs Richtung Conference-Halbfinale

St. Louis – Titelverteidiger Chicago Blackhawks hat im NHL-Play-off ausgeglichen. Der Meister setzte sich am Freitag bei den St. Louis Blues mit 3:2 durch und stellte in der "best of seven"-Serie auf 1:1. Chicago profitierte in St. Louis auch von einigen engen Schiedsrichterentscheidungen.

Verteidiger Duncan Keith erzielte nach Ablauf seiner Sechs-Spiele-Sperre wegen eines Stockschlages ins Gesicht ein Tor und einen Assist für die Blackhawks. Das dritte Spiel steigt am Sonntag in Chicago.

Der Finalgegner der Blackhawks aus der Vorsaison ist bereits auf Kurs Richtung Conference-Halbfinale. Die Tampa Bay Lightning stellten in ihrer Auftaktserie gegen die Detroit Red Wings mit einem 5:2-Heimerfolg auf 2:0. Matchwinner war Center Tyler Johnson mit zwei Toren im Schlussdrittel und zwei Assists. (APA, 16.4.2016)

NHL-Play-off vom Freitag – 1. Runde (Conference-Viertelfinale/"best of seven"):

Eastern Conference:

Tampa Bay Lightning – Detroit Red Wings 5:2 (Stand in der Serie 2:0)
Florida Panthers – New York Islanders 3:1 (Stand 1:1)

Western Conference:

Anaheim Ducks – Nashville Predators 2:3 (Stand 0:1)
St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 2:3 (Stand 1:1)

Share if you care.