Afghanistan: Schwere Gefechte um Kunduz

16. April 2016, 08:46
5 Postings

Taliban angeblich aus den meisten Gegenden vertrieben

Kunduz – In der afghanischen Nordprovinz Kunduz hat es rund um die gleichnamige Provinzhauptstadt in der Nacht schwere Gefechte gegeben. Besonders betroffen seien die Bezirke Khanabad und Tshardara gewesen, sagte der Polizeisprecher der Provinz, Hejratullah Akbari, am Samstag. Die Taliban hätten aus den meisten Gegenden vertrieben werden können.

Im vergangenen September hatten die Taliban Kunduz für knapp zwei Wochen fast vollständig eingenommen. Die Stadt gilt weiterhin als besonderes Ziel der Taliban in ihrer am Dienstag verkündeten Frühjahrsoffensive.

Die Autobahn zwischen Kunduz-Stadt und der Provinz Tachar sei derzeit blockiert, sagte Polizeisprecher Akbari, aber eine Operation sei im Gange. Umkämpft bleibe die Gegend von Gor Tepa. Das Gebiet liegt weniger als zehn Kilometer nordwestlich der Provinzhauptstadt.

Am Freitag hatten Sicherheitskräfte nach eigenen Angaben die Taliban in drei Bezirken zurückschlagen können. Ein Journalist aus Kunduz, Ajmal Arian, sagte, die Bewohner hätten "die ganze Nacht durch Angst gehabt, dass die Stadt wieder in die Hände der Taliban fallen könnte". Derzeit sei es ruhig. (APA, 16.4.2016)

Share if you care.