Honduras: Polizei ließ Drogenfahnder ermorden

    15. April 2016, 23:03
    4 Postings

    Damaliger Sicherheits- und nunmehriger Außenminister Arturo Corrales tritt zurück

    Tegucigalpa – Der honduranische Außenminister Arturo Corrales ist über einen Korruptionsskandal an der Spitze der Polizei gestürzt. Corrales reichte am Freitag seinen Rücktritt ein, den Präsident Juan Orlando Hernandez annahm, wie das Präsidialbüro mitteilte. Aufgedeckt wurde der Skandal von der Zeitung "El Heraldo".

    So soll aus der Polizeiführung heraus Ende 2009 die Ermordung des obersten Drogenfahnders des Landes, Aristides Gonzales, befohlen worden sei, wie aus Dokumenten des Sicherheitsministeriums hervorgehe. Corrales war Sicherheitsminister von 2014 bis 2015.

    Außerdem sollen Angriffe auf Staatsanwalt Orlando Chavez im April 2013 und einen ehemaligen Berater des Sicherheitsministeriums, Alfredo Landaverde, im Dezember 2014 von der Polizeispitze arrangiert worden sein. Die Führung des Sicherheitsministerium habe zwischen 2009 und 2014 die Vorfälle unter den Teppich gekehrt, schreibt das Blatt. In der vergangenen Woche wurden nach einer Razzia im Polizeihauptquartier Ermittlungen zum Gonzales-Mord eingeleitet. (APA, AFP, 15.4.2016)

    • Arturo Corrales, Ex-Minister
      foto: apa/afp/orlando sierra

      Arturo Corrales, Ex-Minister

    Share if you care.