Unternehmer löscht gesamte eigene Firma mit einem Mausklick

15. April 2016, 17:54
192 Postings

Chef einer Webhosting-Firma löscht sämtliche Daten durch Kommando "rm -rf/", hat keine Backups

Ein britischer Unternehmer dürfte vor gravierenden wirtschaftlichen Existenzproblemen stehen: Er soll laut Medienberichten die gesamten Daten seines Unternehmens gelöscht haben. Der Mann, der eine Webhosting-Firma betreibt, hat offenbar mit dem berüchtigten Kommando "rm -rf/" und nachlässigen Sicherheitseinstellungen alle gespeicherten Informationen gelöscht – auch die seiner Kunden. "Nimm dir besser keinen IT-Experten, sondern einen Anwalt", riet ihm ein Nutzer, der den Eintrag des Mannes in einem Forum kommentierte.

Keine Backups

Offenbar hat der Unternehmer auch keine Backups angelegt, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet. In den Kommentarspalten schwanken Branchenkollegen zwischen Mitleid und Häme. "Sie sind gerade dabei, Pleite zu gehen", so ein Kommentator. Es ist nicht das erste Mal, dass das Kommando, das laut FAZ für seine "zerstörerische Kraft" bekannt ist, Daten löscht: In dem Forum ServerFault finden sich zig weitere Einträge, in denen verzweifelte Nutzer über ihr Leid klagen.

Update 17.4.: Die Geschichte hat sich als PR-Gag entpuppt. (red, 15.4.2016)

  • Mit einem einzigen Kommando hat ein Brite seine Firma gelöscht (Symbolbild)
    foto: ap/ganea

    Mit einem einzigen Kommando hat ein Brite seine Firma gelöscht (Symbolbild)

Share if you care.