EU-Kommission fördert gesunde Arbeitsplätze

15. April 2016, 13:08
2 Postings

Die Europäer arbeiten länger, als jede Generation zuvor. Deshalb spielt Gesundheit am Arbeitsplatz eine wichtige Rolle, sagt die EU und startet eine europaweite Kampagne

Gesunde Arbeitsplätze würden eine win-win-Situation für die Arbeitnehmer, aber auch für die Unternehmer bedeuten und der Gesellschaft helfen, sagt EU-Sozialkommissarin Marianne Thyssen. Die EU-Kommission hat deshalb eine Kampagne zur Förderung gesunder Arbeitsplätze für jedes Alter gestartet. Angesichts der steigenden Lebenserwartung "haben wir längere Erwerbszeiten vor uns als alle Generationen zuvor", so Thyssen weiter.

Das erklärte Ziel sind weniger Krankenstände und Fluktuation sowie Produktivitätszuwächse. Es gehe darum, sich heute für die Anforderungen an die künftigen Arbeitsplätze und Arbeitnehmer in Europa zu rüsten.

Größte Kampagne dieser Art

Die Direktorin der EU-Kommission für Gesundheit, Christa Sedlatschek, erklärte, die Herausforderungen in Bezug auf Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz dürften nicht ignoriert werden. Die jüngeren Arbeitnehmer von heute seien die älteren Arbeitnehmer von morgen.

Thyssen sagte, es handle sich bei der Kampagne der Kommission und der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz (EU-OSHA) um die bisher größte Kampagne dieser Art weltweit. So sollten beispielsweise die Arbeitnehmer besser vor Risiken wie Krebs geschützt werden. (APA, 15.4.2016)

Share if you care.