"The 3-D": Seelenspiegels Scherben

21. April 2016, 10:21
1 Posting

Bildband von Fotograf Horst Stasny und Grafiker Sigi Mayer

Zwei Augen sehen mehr als ein Auge", soll Queen Victoria einst von sich gegeben haben. Ob dieses Bekenntnis und deren Zuordnung der Wahrheit entsprechen, ist nur einer der erratischen Momente einer Fotoserie, die eigentlich klar definiert sein will. Aber selbst der Titel der großformatigen Tableaux bleibt realiter offen und ist interpretierbar: The 3-D. Aber in welche Dimension entführen uns Fotograf Horst Stasny und Grafiker Sigi Mayer wirklich? Spielen sie ein Spiel zwischen Wort und Bild, zwischen Eindruck und Ausdruck, Einblick und Ausblick? Welche Perspektiven wollen die beiden vermitteln?

"3-D ist kein golden glänzender, humanoider Androide aus einem auf Gewinnmaximierung ausgelegten, seelenlosen Science-Fiction-Streifen der Ultratraumfabrik Hollywood, auch keine Designerboutique in Berlin-Mitte, die überteuerte Tanktops mit humoristischen Perlen unter den Aufdrucken wie 'I Muschi u', oder 'Das Opfer bist immer noch du' veräußert." Hilfreich ist auch dieses zynische Statement, diese ironische Abrechnung des Jahrzehnte in der Werbeszene tätigen Duos nicht wirklich.

Stasny, der 1941 in Salzburg geborene Spross einer Fotografendynastie, versucht sich in seiner neuen Arbeit in neuen Gefilden. Er inszenierte eine ganze Serie großformatiger Fotos in 3-D. Wobei die Sujets – nackte Schönheiten – a priori nicht verwundern. Dennoch wohnt der Serie ein Bruch inne. Trotz der schlichten Nacktheit sind es metaphorische Positionen, die hier greifbar werden. Beschäftigung mit dem, was wirklich wichtig ist im Leben, wird spürbar, im wahrsten Sinne des Wortes augenscheinlich.

Grafisch aufbereitet mit dem Stilmittel der Repetition und Variation. Sowohl das kompositorische Element der Menschen als auch die Schnittmenge mit Stillleben und Raumkompositionen ergeben eine Fragilität, die einerseits diffuses Zerrbild als auch die Scherben eines Seelenspiegels darstellen. Sublim! (Gregor Auenhammer, Album, 18.4.2016)

Horst Stasny & Sigi Mayer, "The 3-D". € 48,00 / 56 Seiten. Das Event-Center "METAStadt" (Dr. Otto-Neutra-Gasse 3, Wien 21) präsentiert gleichnamige Ausstellung (Mo bis Fr 10-17 Uhr) bis 30. April 2016. Eintritt frei. Info und Bestellung: www.stasny.at

  • Nein, hier ist nicht der Druck unpräzise misslungen. Vielmehr täuscht der Eindruck, den Fotograf Horst Stasny mittels 3-D-Effekt des eindimensionalen Auges auszudrücken vermag.
    aufschlagseite aus horst stasnys "the 3-d" mit 3-d-brille, fotografiert von lukas friesenbichler

    Nein, hier ist nicht der Druck unpräzise misslungen. Vielmehr täuscht der Eindruck, den Fotograf Horst Stasny mittels 3-D-Effekt des eindimensionalen Auges auszudrücken vermag.


Share if you care.