Leicester trifft West Ham

15. April 2016, 10:42
53 Postings

Zuletzt fünf Zu-Null-Siege in Folge für Tabellenführer – Tottenham erst Montag bei Stoke im Einsatz

Leicester – Als Leicester City zuletzt zu Hause auf West Ham United traf, war die Lage für die "Foxes" trist. Am 4. April des Vorjahres stand der Verein scheinbar aussichtslos am Tabellenende der Premier League. Einem 2:1 gegen die Nordlondoner folgten im Saisonfinish noch fünf weitere Siege. Leicester schaffte den Klassenerhalt – und steht ein Jahr später vor dem historischen ersten Titelgewinn.

Am Sonntag empfängt der Verein des österreichischen Teamkapitäns Christian Fuchs West Ham erneut im heimischen King Power Stadium. Fünf Runden vor Saisonende fehlen den Hausherren noch drei volle Erfolge, um die Meisterschaft zu fixieren. Der erste Verfolger Tottenham, der sieben Zähler Rückstand aufweist, tritt erst am Montag auswärts bei Stoke City an. Marko Arnautovic steht Stoke nach seiner Knieblessur wieder zur Verfügung.

In den vergangenen Spielen zeigte Leicester kein Nervenflattern. Fünfmal in Folge kassierte die Sensationself von Trainer Claudio Ranieri nun schon keinen Gegentreffer – und vorne trifft der 21-fache Saisontorschütze Jamie Vardy weiter konstant. Ranieri stellte sich dennoch auf "schreckliche" Spiele ein: "Noch ist nichts entschieden. Tottenham gibt nicht auf und wir müssen konzentriert bleiben", betonte der Italiener.

West Ham rang Arsenal zuletzt immerhin ein 3:3 ab und beendete damit die Titelhoffnungen des Tabellendritten. Die "Hammers" kämpfen als Sechste ihrerseits auch noch um einen Europacup-Startplatz. Im FA-Cup-Halbfinale unterlag West Ham am Mittwoch zu Hause gegen Manchester United mit 1:2.

Arsenal will zumindest den Rückstand auf Erzrivale Tottenham mit einem Sieg gegen Crystal Palace nicht größer werden lassen. Bei den Spurs sitzt Kevin Wimmer wieder auf der Bank, nachdem der belgische Innenverteidiger Jan Vertonghen seine Verletzungspause beendet hat. (APA; 15.4.2016)

Share if you care.