Für mehr Lohn Ihren Schlaf aufzeichnen – wären Sie dazu bereit?

Umfrage15. April 2016, 07:00
122 Postings

Mitarbeiter einer US-Krankenversicherung können ihr Gehalt durch Schlafen aufbessern. Sie müssen dafür allerdings einen Fitnesstracker tragen – würden Sie das tun?

Wenn Mitarbeiter genug schlafen, wirke sich das positiv für den Unternehmenserfolg aus, sagt Mark Bertolini, CEO bei Aetna, einem der größten Krankenversicherer der USA. Sie würden bessere Entscheidungen treffen, seien besser vorbereitet.

Der Manager führte deshalb einen Schlaf-Bonus ein: "Wenn Angestellte beweisen können, dass sie 20 Nächte hintereinander mindestens sieben Stunden geschlafen haben, werden wir ihnen 25 Dollar pro Nacht bezahlen – bis zu 500 Dollar pro Jahr", erklärte Bertolini unlängst dem US-amerikanischen TV-Sender CNBC.

Wie Mitarbeiter beweisen können, dass sie tatsächlich sieben Stunden geschlafen haben? Etwa durch elektronische Fitness-Armbänder, sagt Bertoli. Aetna hat eine Intranet-Seite eingerichtet, auf der Mitarbeiter die Aufzeichnungen hochladen können.

Was halten Sie von dem Programm? Würden Sie sich für mehr Geld ihren Schlaf per Tracker aufzeichnen? Stimmen Sie ab und diskutieren Sie im Forum! (lib, 15.4.2016)

Share if you care.