Chicago startet mit Niederlage ins Playoff

14. April 2016, 10:15
13 Postings

Heimsiege für Pittsburgh und Tampa Bay

Wien – Titelverteidiger Chicago Blackhawks ist mit einer Niederlage in die Playoffs der National Hockey League gestartet. Die Blackhawks unterlagen am Mittwoch in St. Louis den Blues mit 0:1 nach Verlängerung. David Backes sorgte mit seinem Tor in der 10. Minute der Verlängerung für eine 1:0-Führung der Blues in der "Best of seven"-Serie, Torhüter Brian Elliott parierte alle 35 Torschüsse.

Auch in der Eastern Conference gab es am ersten Tag der Post Season Heimsiege. Die Pittsburgh Penguins setzten sich gegen die New York Rangers mit 5:2 durch, Tampa Bay Lightning besiegte die Detroit Red Wings mit 3:2. In Pittsburgh war Patric Hornqvist mit drei Toren und einem Assist der überragende Mann, Sidney Crosby steuerte ein Tor und zwei Assists bei.

Die Klubs von Michael Raffl (Philadelphia Flyers) und Thomas Vanek (Minnesota Wild) starten in der Nacht auf Freitag ins Playoff. Raffl gastiert mit den Flyers bei den Washington Capitals, Minnesota trifft ohne den verletzten Vanek auswärts auf die Dallas Stars. (APA, 14.4.2016)

NHL-Playoff, Mittwoch

Eastern Conference:

Pittsburgh Penguins – New York Rangers 5:2 (Stand in der Serie: 1:0)

Tampa Bay Lightning – Detroit Red Wings 3:2 (Stand: 1:0)

Western Conference:

St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 1:0 n. V. (Stand: 1:0)

Share if you care.