Top-Rezensentin: Ein Stern am Amazon-Sternehimmel sein

19. April 2016, 13:14
7 Postings

Hands-on-Einführung in das Rezensionswesen bei Amazon

Gisela Hausmann machte ein Buch über das, was sie macht. Die Auslandsösterreicherin, die in den USA Bücher über Kommunikationsthemen schreibt, ist auch eine Amazon-Top-Rezensentin (Nummer 3666 aus mehr als 37 Millionen) und beschreibt in dem Buch dieses Rezensionswesen.

Wichtig: Bei den Rezensionen, die Hausmann meint, werden nicht nur Bücher besprochen, sondern alle Produkte aus der Amazon-Welt. Ihrer Beobachtung nach ist es besonders in Österreich weitestgehend unbekannt, wie Firmen auf dem US-Markt so ihre Produkte bekanntmachen und in der Folge auch ihre Verkäufe ankurbeln können.

So sei auf Amazon.de kein einziges österreichisches Dirndl unter den Bestsellern gelistet, sondern ausschließlich deutsche Dirndln. Allerdings zieht Hausmann dieses Urteil von ihrem Standort in den USA aus, da sie von dort ihre Suchabfrage startete. Führt man diese Suche bei Amazon von Österreich aus, sehen die Top-Listen schon wieder ganz anders aus.

Das Buch, das über Amazon online zu erwerben ist, ist eine Hands-on-Einführung in das Rezensionswesen und kann Firmen und Privatpersonen durchaus inspirieren, marketingmäßig. Es wird geschildert, wie man in den USA Rezensent für Produkte wie kleine Lautsprecher oder Kosmetika wird. Die Autorin ist sich sicher, dass über kurz oder lang auch in Europa diese Rezensententätigkeit Fuß fassen wird. Chinesische Firmen begännen bereits, dieses Tool für den US-Markt für sich zu entdecken.

Überschwängliche Produktbesprechungen mit vielen Sternen wird man künftig kritischer betrachten. Aber die Menge macht's. Wenn es viele positive Bewertungen gibt, wird schon was dran sein – denkt sich der Kunde. (Johanna Ruzicka, 14.4.2016)

  • Gisela Hausmann, "Die nackte Wahrheit über Produktrezensionen auf Amazon.com". 12,47 Euro / 106 Seiten, via Amazon, 2016
    cover: amazon

    Gisela Hausmann, "Die nackte Wahrheit über Produktrezensionen auf Amazon.com". 12,47 Euro / 106 Seiten, via Amazon, 2016

Share if you care.