Promotion - entgeltliche Einschaltung

Was können nachhaltige Investments leisten?

13. April 2016, 16:07

Seit 2013 gehören nachhaltige Veranlagungen zu den Kernkompetenzen der Raiffeisen KAG. Das betrifft die Fondsgesellschaft als Gesamtunternehmen, vor allem aber ihre Produktpalette. Wolfgang Pinner, Leiter der Abteilung Nachhaltige Investments bei Raiffeisen KAG, über nachhaltige Investments.

Vor rund einem Jahr gingen die ersten auch so bezeichneten Nachhaltigkeits-Fonds der Raiffeisen KAG an den Start. Dabei wurde auf bereits bestehende Fonds zurückgegriffen und diese nach den Grundsätzen des nachhaltigen Investierens ausgerichtet. Ihre Wertentwicklung kann dabei durchaus mit nichtnachhaltig-gemanagten Fonds mithalten: So verzeichnete beispielsweise der Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Aktien seit seiner Neuausrichtung Anfang Oktober 2014 einen Nettozuwachs von knapp 12 %. Und auch der Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Mix ist mit einem Zuwachs von ca. 8 % sehr solide gewachsen (per Ende Oktober 2015). Wobei Performanceergebnisse der Vergangenheit keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung der Investmentfonds zulassen.

Ausbau des Fondsangebots

Die Produktpalette der nachhaltig ausgerichteten Fonds der Raiffeisen KAG wird von einem spezialisierten Team im Unternehmen verantwortet und laufend erweitert. 2015 wurde das Angebot noch um zwei weitere Produkte ergänzt: einen defensiv ausgerichteten Mischfonds, dem Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Solide sowie einen Green Bond-Fonds für institutionelle Anleger, dem Raiffeisen-Green-Bonds. Green-Bond-Fonds gibt es weltweit bislang nur eine Handvoll. Darüber hinaus verwaltet die Raiffeisen KAG einige Spezialmandate in diesem Segment.

Im Dialog mit den Unternehmen

Die Raiffeisen KAG steht für ehrliche Nachhaltigkeit. Der hauseigene Prozess zum Management von Nachhaltigkeitsfonds umfasst mehrere Stufen eines detaillierten Ausleseprozesses, um auch höchsten Nachhaltigkeitsansprüchen zu genügen. Dabei arbeitet die Fondsgesellschaft einerseits mit externen Research-Spezialisten zusammen und hält andererseits auch direkten Kontakt zu Unternehmen und Emittenten. Der Unternehmensdialog spielt eine wichtige Rolle, Unternehmen sollen überzeugt werden, nachhaltig zu agieren. Das Nachhaltigkeitsteam der Raiffeisen KAG hält im Jahr Kontakt zu durchschnittlich 200 Unternehmen und Emittenten. Ein wesentlicher Punkt ist dabei der "Impact" – also die Einflussnahme– durch die nachhaltigen Geldanlagen.

Verantwortungsvolle Anleger

Nachhaltiges Investieren bedeutet für den Anleger, die Themen Verantwortung und Zukunftsfähigkeit in das eigene Portfolio zu integrieren. Es bietet nicht nur Großanlegern die Möglichkeit der Einflussnahme auf verantwortliches Handeln einzelner Unternehmen, auch Kleinanleger haben mittlerweile eine gediegene Auswahl an nachhaltigen Investitionsmöglichkeiten. Sie können sich so entsprechend ihrer Risikoneigung für verantwortliches Anlegen in unterschiedlich ausgestalteten Fondsprodukten entscheiden. Zu beachten gilt, dass nachhaltig investieren nicht nur so deklariert wird, sondern es auch ist: nämlich im Sinne von sozial, ökologisch und ethisch.



Der veröffentlichte Prospekt sowie das Kundeninformationsdokument (Wesentliche Anlegerinformationen) der angeführten Fonds der Raiffeisen KAG stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache zur Verfügung.

Im Rahmen der Anlagestrategie des Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Mix kann in wesentlichem Umfang (bezogen auf das damit verbundene Risiko) in Derivate investiert werden. Aufgrund der Zusammensetzung des Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Aktien oder der verwendeten Managementtechniken weist der Fonds eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können. Investments in Fonds sind mit höheren Risiken verbunden, bis hin zu Kapitalverlusten.

  • Wolfgang Pinner, Leiter der Abteilung Nachhaltige Investments bei Raiffeisen KAG
    foto: sabine schneider

    Wolfgang Pinner, Leiter der Abteilung Nachhaltige Investments bei Raiffeisen KAG

Share if you care.