Mit welchem Serienbösewicht sind Sie in Hassliebe verbunden?

User-Diskussion14. April 2016, 08:00
391 Postings

Gefürchtet, gehasst, und doch ist da diese merkwürdige Leere, wenn sie den Serientod sterben: Welcher Serienschurke regt Sie am meisten auf?

Da ist es tatsächlich passiert. Joffrey, den unsäglichen Teenie-König, hat es auf seiner eigenen Hochzeitsfeier erwischt. Ungläubiges Staunen, kurze Erleichterung, doch ohne Bösewicht geht es nicht, schon gar nicht in Westeros. In der Zwischenzeit wurde längst der sadistische Ramsay Snow als neuer Schurke etabliert, gegen den Joffrey zum Dilettanten des Bösen verblasst.

Kein Held ohne Bösewicht

Viele Geschichten leben vom Wechselspiel zwischen Gut und Böse. Wie langweilig wäre die Geschichte von Walter White, wenn er in Ruhe sein Crystal-Meth-Imperium vergrößert hätte, ohne auf würdige Kontrahenten zu stoßen? Sein Gegenspieler Gus Fring ist der perfekte Gentleman: freundlich, ausgeglichen, ein eiskalter Killer und Drogenboss. Dennoch, man ist fast traurig, als er das Zeitliche segnet.

Moral, wozu?

Auch Mütter sind beliebte Schurken im Serienkosmos. Norma Bates ("Bates Motel"), Cersei Lannister ("Game of Thrones"), Constance Langdon ("American Horror Story") – sie werden alle nicht die Mütter des Jahres. Dabei wollen sie im Prinzip nur das Beste für ihren Nachwuchs und verfolgen ihren Weg einfach ein wenig skrupelloser als andere. "American Horror Story" hat neben der arroganten Constance einige grandiose Serienschurkinnen hervorgebracht: unbarmherzige Nonnen, rachsüchtige Geister, Hexen und Vampirinnen – es ist ein wahrer Kosmos des Bösen und unglaublich unterhaltsam.

Was ist das Motiv?

Bleibt noch die Frage nach dem Warum. Wieso ist der Schurke so voller Hass, so sehr auf Zerstörung des Serienhelden aus? Hat man einmal das Motiv des Bösewichts entdeckt, kann sich auch so etwas wie Empathie mit ihm einstellen. Das Fehlen eines Motivs hingegen kann einen Schurken umso gruseliger und unberechenbarer machen. So wie Moriarty, die großartige Sherlock-Nemesis. Er ist gleichermaßen brillant, verrückt und gelangweilt – eine gefährliche Kombination. Tingeltangel-Bob hat zumindest einen Grund, warum er in unregelmäßigen Abständen versucht, Bart Simpson umzubringen.

bbcworldwide
Moriarty – einer der besten Bösewichte.

Welcher ist der beste Serienbösewicht?

Mit welchem Serienschurken verbindet Sie eine Hassliebe? Haben Sie Verständnis für seine oder ihre inneren Abgründe und fragwürdigen Handlungen? In welcher Serie finden Sie den Schurken vielleicht sogar interessanter als den Helden? Hat Sie der Tod eines bestimmten Schurken traurig gemacht? (aan, 14.4.2016)

  • Warum so böse, Ramsay?
    foto: ap/helen sloan

    Warum so böse, Ramsay?

Share if you care.