"GTA 5" spielte bisher drei Milliarden Dollar ein

13. April 2016, 11:20
36 Postings

Eine halbe Milliarde wurde alleine durch kostenpflichtige Cash-Karten lukriert

Im Rahmen des Streits um Rockstar North und Take-Two wurden nun auch die offiziellen Einnahmen durch "GTA 5" offengelegt. Insgesamt spülte das Spiel unglaubliche drei Milliarden Dollar in die Kassen der Unternehmen.

Ein großer Teil davon wurde nur mit dem Onlinemodus von "GTA", vor allem durch sogenannte "Shark Cash Cards" eingenommen. "'GTA Online' erzeugte 500.000.000 Dollar an Einnahmen, größtenteils aufgrund einer bedeutsamen, Geld generierenden Funktion", heißt es in den Gerichtsdokumenten.

Einnahmen durch GTA Online

Mit diesen oft belächelten "Shark Cash Cards" können Spieler Ingame-Währung für echtes Geld kaufen. Im Rockstar Warehouse werden verschiedene Karten angeboten: Für 2,49 Euro gibt es etwa 100.000 "GTA"-Dollar, für 74,99 Euro gleich 8 Millionen "GTA"-Dollar.

Damit dürfte auch klar sein, warum Rockstar entgegen ursprünglicher Erwartungen noch immer keine Einzelspieler-Erweiterung für "GTA 5" herausgebracht hat. Zeit und Geld drängen offenbar nicht. (fps, 13.4.2016)

  • Drei Milliarden Dollar wurden mit "GTA 5" eingenommen.
    foto: rockstar games

    Drei Milliarden Dollar wurden mit "GTA 5" eingenommen.

  • Für echtes Geld kann auch Ingame-Währung erworben werden, um sich Luxus zu sichern.
    foto: rockstar games

    Für echtes Geld kann auch Ingame-Währung erworben werden, um sich Luxus zu sichern.

Share if you care.