U19 bei EM gegen große Namen

12. April 2016, 19:58
10 Postings

Team von Rupert Marko trifft bei Endrunde auf Gastgeber Deutschland, Italien und Portugal

Wien – Österreichs U19-Nationalteam trifft bei der EM-Endrunde auf Gastgeber Deutschland, Italien und Portugal. Das ergab die Auslosung am Dienstag in Stuttgart. Die Mannschaft von Trainer Rupert Marko (Jahrgang 1997) hatte sich als Gruppensieger der Eliterunde qualifiziert, als dritte österreichische U19 in Folge

"Das ist ein fantastisches Los mit tollen Gegnern, die alle schon einen Titel geholt haben", wurde Marko zitiert. Man freue sich besonders auf das Match gegen die Deutschen in einem vollen Stadion."

Deutschland gehört bei jedem Turnier zu den Titelfavoriten. In dieser Gruppe hat jede Begegnung Endspielcharakter. Es ist für die Entwicklung der Spieler sehr wichtig, Spiele auf einem so hohen Level bestreiten zu können" sagte Sportdirektor Willi Ruttensteiner.

Österreich trifft zum Auftakt am 11. Juli in Großaspach auf Portugal. Im zweiten Gruppenspiel geht es am 14. Juli in Reutlingen gegen Portugal. Am letzten Spieltag der Gruppenphase (17. Juli) kommt es ebenfalls in Reutlingen zum Aufeinandertreffen mit Deutschland.

In der Gruppe B treffen Kroatien, die Niederlande, Frankreich und England aufeinander. Die beiden bestplatzierten jeder Gruppe ziehen ins Halbfinale ein. Ein Platz dort ist gleichbedeutend mit der Qualifikation für die U20-WM 2017 in Südkorea. Der Sieger des Playoffs zwischen den beiden Gruppendritten sichert sich ebenfalls ein WM-Ticket. (red, 12.4. 2016)

Share if you care.