Neue Galerie bekommt Sammlung im Wert von 9,6 Millionen Euro

12. April 2016, 14:59
7 Postings

Schenkung von Helmut Suschnigg umfasst 470 Einzelwerke von Warhol über Haring bis Lichtenstein

Graz – Es ist ein mehr als großzügiges Geschenk: 470 Kunstwerke, viele aus der Ära der Pop Art, im Gesamtwert von rund 9,6 Millionen Euro übergab der Kunstsammler Helmut Suschnigg am Dienstag der Neuen Galerie des Universalmuseums Joanneum. Museumsdirektor Wolfgang Muchitsch und der Leiter der Neuen Galerie Peter Peer schienen ihr Glück selbst noch nicht zu fassen, als sie in einem von drei Depots des Museums am Stadtrand standen – umringt von Kisten mit verpackten Meisterwerken.

Darunter Werke von Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Nobuyoshi Araki, Keith Haring, Alex Katz, Tony Cragg, Niki de Saint Phalle, Romero Britto, Sigmar Polke, Victor Vasarely, Gerwald Rockenschaub, Erwin Wurm sowie Alfred Hrdlicka Arnulf Rainer, Kiki Kogelnik u. v. a. m.

Vor dem Besuch des Depots hatten Muchitsch und Suschnigg die Schenkungsurkunde samt 14-seitigem kleingedrucktem Werksverzeichnis unterschrieben. Warum Suschnigg, ein in Wien lebender ehemaliger Bauunternehmer, ausgerechnet dem Joanneum seine Sammlung schenke? "Ich habe meine Wurzeln in der Steiermark", so Suschnigg, "und ich habe im Leben viel Glück gehabt und will die Kunst jetzt der Öffentlichkeit zugänglich machen."

Beraten ließ sich Suschnigg, der seit 20 Jahren passioniert Kunst sammelt, nie: "Wenn mir jemand gesagt hat, der oder der ist hoch im Kurs, war mir das egal", erzählt Suschnigg dem STANDARD, "ich habe immer nur gekauft, was mir gefallen hat." Das erste Bild, das ihm gefiel, war Andy Warhols "Red Lenin" aus dem Jahr 1987 – eines der letzten Werke des Künstlers, das Suschnigg um 380.000 Euro erstand. Es gehört nun ebenfalls der Neuen Galerie. Was Suschnigg, der in Weißrussland ein Kinderheim baut, künftig vorhabe? Weiter Kunst sammeln! (Colette M. Schmidt, 12.4.2016)

  • Helmut Suschniggs erster Kauf: Andy Warhols "Red Lenin" aus dem Jahr 1987, dem Todesjahr Warhols.
    foto: j. j. kucek

    Helmut Suschniggs erster Kauf: Andy Warhols "Red Lenin" aus dem Jahr 1987, dem Todesjahr Warhols.

Share if you care.