Immigon startet Rückkaufprogramm

12. April 2016, 12:24
posten

Vorstand beschloss Mindestannahmepreise – Angebote umfassen 150 Mio. Euro

Wien – Die ÖVAG-Abbaugesellschaft Immigon hat das Rückkaufprogramm für nachrangige Verbindlichkeiten gestartet. Bei den Schuldverschreibungen handelt es sich um 14 Emissionen in Form von Anleihen. Der geplante Gesamtvergütungsbetrag inklusive Stückzinszahlung beträgt 150 Mio. Euro. Die Angebotsfrist beginnt am 13. April und endet voraussichtlich am 18. Mai um 17 Uhr, teilte Immigon am Dienstag mit.

Der Rückkauf geht auf einen Beschluss der ÖVAG-Abbaugesellschaft vom 30. März zurück. Das beschlossene Rückkaufprogramm umfasst demnach ein Nominale von rund 229 Mio. Euro.

Der Vorstand habe heute die Mindestannahmepreise für jede Serie von Schuldverschreibungen beschlossen, heißt es in der Aussendung weiter. Details sind auf der Homepage der Immigon abrufbar oder vom "Dealer Manager", der Ithuba Capital AG, erhältlich. (APA, 12.4.2016)

Share if you care.