Auch Deutschland setzt Exportgarantien für Airbus aus

11. April 2016, 18:21
2 Postings

Deutschland, Frankreich und Großbritannien steigen nach angeblichen Unregelmäßigkeiten bei Exporthilfen auf die Bremse

Paris/Berlin – Nach Großbritannien und Frankreich hat auch Deutschland begonnen, Exportkreditgarantien von Airbus auszusetzen. In der Vorwoche hatte Großbritannien bekanntgegeben, dass die Betrugsbekämpfungsbehörde Serious Fraud Office mit der Überprüfung von bereits bewilligten staatlichen Kreditabsicherungen beauftragt wurde.

Es geht dabei um Finanzierungen von Airbus-Exportgeschäften mit Kunden, die auf den normalen Wegen kaum möglich oder sehr teuer wären. In solchen Fällen half bisher auf britischer Seite der staatliche Exportversicherer UKEF. Diesen Weg hat die britische Seite vor kurzem aber erst einmal verschlossen und neue Anträge auf Eis gelegt. Als Grund nennt sie, dass bei Airbus-Geschäften Berater und Vermittler in anderen Ländern eingeschaltet worden waren, ohne dass diese in den Anträgen erwähnt wurden, wie Die Welt berichtete. Airbus sprach von Unregelmäßigkeiten bei der Kreditbeantragung bei "gewissen Geschäften".

In Deutschland bestätigte ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums, dass die Finanzierungen via Kreditversicherungsgruppe Euler Hermes ausgesetzt worden seien. Auch in Frankreich werden solche Garantien derzeit zurückgehalten. Airbus selbst sprach von "formellen Antragsfehlern". (red; Reuters, 12.4.2016)

  • Artikelbild
    foto: reuters
Share if you care.