Pistole in Nintendo-Design: Shitstorm gegen Waffenhersteller

12. April 2016, 10:01
156 Postings

Auf Facebook äußerten hunderte User Bedenken gegenüber der "Nintendo Glock"

Stolz präsentierte das Unternehmen Precision Syndicate, LLC vor einiger Zeit auf Facebook seine neueste Kreation: eine Pistole, die optisch dem NES-Zapper ähnelt, eine Lightgun, die 1985 in Amerika für das Nintendo Entertainment System eingeführt wurde.

Finally... We were waiting for someone to let us do this. We weren't the first to do it but WOW, this glock turned out good!

Posted by Precision Syndicate, LLC on Mittwoch, 6. April 2016

Kritik von zahlreichen Usern

Diese Begeisterung konnten aber nicht alle User teilen. Viele verstörte das Design der Waffe viel eher, besteht dadurch doch erhöhte Verwechselungsgefahr. Ihren Unmut äußerten sie auf der Facebookseite des Unternehmens. Die einen hatten Angst, dass Kinder die Waffe als Spielzeug sehen könnten, andere kritisierten eine Verharmlosung von Gewalt.

Das Unternehmen sah sich daraufhin gezwungen, mit einem öffentlichen Statement zu reagieren. Darin machte man darauf aufmerksam, dass das Produkt nie in die Massenherstellung gehen wird und es sich nur um eine Sonderanfertigung für einen Freund des Unternehmens handele. Darüber hinaus gab man noch den Ratschlag, Waffen versperrt und fern von Kindern aufzubewahren, dies sei "gesunder Menschenverstand". (Florian Schmidt, 11.4.2016)

  • Die Pistole erinnert an ein Spielzeug und sieht dem NES-Zapper optisch ähnlich.
    foto: precision syndicate, llc

    Die Pistole erinnert an ein Spielzeug und sieht dem NES-Zapper optisch ähnlich.

Share if you care.