Playstation VR könnte eines Tages PCs unterstützen

11. April 2016, 15:31
2 Postings

Sony-Verantwortlicher Masayasu Ito schließt Möglichkeit nicht aus, auch in andere Gebiete zu expandieren.

Es ist durchaus möglich, dass das Virtual-Reality-Headset für die Playstation 4 eines Tages auch für den PC benutzt werden könnte. Das behauptet zumindest Masayasu Ito, Senior Vizepräsident von Sony Computer Entertainment, in einem Interview.

Nachdem sowohl Playstation als auch PC viele ähnliche Bestandteile haben, existiere die Möglichkeit, dass die VR-Brille von Sony auch abseits der PlayStation eingesetzt werden könnte. Hierbei handelt es sich aber um keine offizielle Bestätigung, Masayasu Ito erwähnt im Nikkei-Interview lediglich die Möglichkeit für eine PC-Unterstützung.

Expansion in verschiedene Bereiche möglich

Derzeit liege der Fokus von Sony bei Virtual Reality auf Spielen, schildert der Sony-Verantwortliche. Allerdings wolle man eventuell auch in andere Bereiche und unterschiedliche Märkte expandieren, die sich für Virtual Reality eignen würden.

Das Playstation-VR-Headset erscheint im Oktober 2016 und kostet 399. Sony wird ein hoher Marktanteil im VR-Konkurrenzkampf prognostiziert. (fps, 11.4.2016)

  • Die PlayStation VR könnte eines Tages auch am PC verwendet werden.
    foto: imago/aflo

    Die PlayStation VR könnte eines Tages auch am PC verwendet werden.

Share if you care.