Dragovic gab bei Kiew Comeback

11. April 2016, 10:18
posten

Innenverteidiger spielte nach Oberschenkelblessur bei 3:0-Sieg von Dynamo durch

Kiew – Im freundschaftlichen Fußball-Länderspiel gegen die Türkei hatte sich Aleksandar Dragovic eine Verhärtung und Entzündung im rechten Oberschenkel zugezogen. Am Sonntag gab der ÖFB-Innenverteidiger in der ukrainischen Liga beim 3:0-Sieg seines Clubs Dynamo Kiew gegen Wolyn Luzk sein Comeback. Der 25-Jährige, der zuvor ein Meisterschaftsspiel sowie eine Cup-Partie verpasst hatte, spielte durch.

Im Cup-Viertelfinale war Kiew in der vergangenen Woche ohne Dragovic an Oleksandrija gescheitert. Da sich Schachtar Donezk am Sonntag mit einem 3:3-Unentschieden gegen Stal begnügen musste, sieht es bezüglich Titelverteidigung in der Liga aber gut aus. Die Hauptstädter bauten ihren Vorsprung in der Tabelle auf fünf Zähler aus.

"Das Ausscheiden im Viertelfinale war für das Team eine herbe Enttäuschung, umso wichtiger war es, in der Meisterschaft die richtige Antwort zu finden", sagte Dragovic. "Damit gehen wir mit einem kleinen Polster in die letzten fünf Runden, am 30. April folgt das direkte Duell gegen Schachtar, wir haben es damit selber in der Hand." (APA, 11.4.2016)

Share if you care.