Thailand verbietet alte "Marie Claire" wegen Majestätsbeleidigung

11. April 2016, 08:17
12 Postings

Französische Frauenzeitschrift soll Lebensstil des Kronprinzen kritisiert haben

Bangkok – Thailands Polizei hat eine fünf Monate alte Ausgabe der Frauenzeitschrift "Marie Claire" verboten, weil in einer Passage der Lebensstil des Kronprinzen kritisiert wird. Der Artikel in der französischen Ausgabe sei verleumderisch und Majestätsbeleidigung, berichtete der Sender Thai PBS am Montag. Sämtliche Kopien würden konfisziert und zerstört.

Es ist unklar, wie viele Ausgaben des Heftes überhaupt nach Thailand gelangten. Das Königreich hat strikte Gesetze gegen Majestätsbeleidigung, die jede kritische Äußerung über den König, seine Gattin oder den Kronprinzen verbieten. Seit dem Militärputsch vor fast zwei Jahren wird die Bestimmungen noch strenger ausgelegt als zuvor. Aus der "New York Times" sind mehrfach Artikeln gestrichen worden, die sich mit der Monarchie befassten. (APA, 11.4.2016)

  • Thailänder feieren den 88. Geburtstag von König Bhumibol Adulyadej im Dezember 2015. Eine alte Ausgabe der französische Frauenzeitschrift "Marie Claire" wurde nun wegen Majestätsbeleidigung verboten, da in einer Passage den Lebensstil des Kronprinzen kritisert wird.
    foto: reuters/chaiwat subprasom

    Thailänder feieren den 88. Geburtstag von König Bhumibol Adulyadej im Dezember 2015. Eine alte Ausgabe der französische Frauenzeitschrift "Marie Claire" wurde nun wegen Majestätsbeleidigung verboten, da in einer Passage den Lebensstil des Kronprinzen kritisert wird.

Share if you care.