Betrunkener New Yorker stürzte in Berlin aus Hotelfenster

10. April 2016, 12:42
11 Postings

Vordach rettete 33-Jährigem wahrscheinlich das Leben

Berlin – Ein offenbar betrunkener Tourist ist am frühen Sonntagmorgen in Berlin aus dem Fenster seines Hotelzimmers im vierten Stock gestürzt. Der 33-Jährige aus New York wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Damit wurden Medienberichte bestätigt. Der Mann prallte auf das Vordach des Charlottenburger Hotels, dadurch wurde sein Sturz gebremst.

"Das wird ihm wahrscheinlich das Leben gerettet haben", sagte ein Polizeisprecher. Der Schwerverletzte wurde in eine Klinik gebracht. Der Tourist war nach Angaben der Polizei alleine in seinem Hotelzimmer. Es gebe daher keinen Hinweis auf Fremdverschulden. Wie viel Promille der Mann hatte, war nicht bekannt. Er sei nach dem Sturz aber ansprechbar gewesen, hieß es bei der Polizei. (APA, 10.4.2016)

Share if you care.