Schwere Gefechte im Norden von Donezk

9. April 2016, 17:56
93 Postings

Kämpfe um Industrieviertel bei Awdiiwka – Mehrere Verletzte und Tote auf beide Seiten

Kiew – In der Ostukraine liefern sich die ukrainische Armee und prorussische Separatisten schwere Gefechte nördlich der Großstadt Donezk. Die Separatisten versuchten, ein Industrieviertel am Rand der Stadt Awdiiwka zu erobern, teilte das ukrainische Kommando am Samstag mit. "Das ist derzeit der gefährlichste Ort."

Bei Awdiiwka seien seit Freitag vier ukrainische Soldaten verwundet worden, hieß es weiter. Eine Pensionistin sei zudem auf ihrem Grundstück durch Beschuss tödlich verletzt worden. Die Separatisten listeten ihrerseits zahlreiche Angriffe des ukrainischen Militärs auf. Dabei sei ein Kämpfer getötet, zwei Zivilistinnen seien verletzt worden, sagte der Donezker Militärsprecher Eduard Bassurin.

Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) sollten jeweils in Awdiiwka und auf der anderen Frontseite in Jassynuwata patrouillieren, forderte das ukrainische Militär. Die Beobachtermission entgegnete, sie sei bereits täglich an diesen Frontabschnitten im Einsatz. Der Sonderbeauftragte für den deutschen OSZE-Vorsitz, Gernot Erler, nannte die zunehmenden Verstöße gegen den Waffenstillstand und die Präsenz schwerer Waffen im Konfliktgebiet beunruhigend. (APA, 9.4.2016)

Share if you care.