Niederlagen-Hattrick für ÖHB-Männer

9. April 2016, 16:45
posten

Mit 23:26 gegen Tschechien ging auch das dritte Testspiel im Vorfeld des WM-Play-offs verloren

Trebon – Nach den Niederlagen gegen Deutschland (20:26) und Tschechien (26:27) hat Österreichs Handball-Nationalteam der Männer am Samstag in Trebon auch das zweite Länderspiel gegen Tschechien verloren, und zwar mit 23:26 (14:14). Es waren für die ÖHB-Auswahl enttäuschende Ergebnisse in den wichtigen Testspielen im Vorfeld der WM-Play-off-Duelle im Juni mit Dänemark.

Nach der nicht zufriedenstellenden Leistung in der Donnerstag-Partie in Krems begann die Mannschaft rund um Kapitän Viktor Szilagyi im "Rückspiel" energischer, holte rasch ein 2:0. In der 11. Minute übernahmen die Hausherren mit 5:4 erstmals die Führung, lagen insgesamt nur dreimal voran. Mit seinem dritten Treffer fixierte Szilagyi in der Schlusssekunde den 14:14-Pausenstand.

Die Partie blieb auch in der zweiten Hälfte eng, mehr als ein Zweitorevorsprung war für Österreich nicht drinnen. Nachdem die Tschechen mit 22:21 in Führung gegangen waren, nahm Österreich ein Time-out und Teamchef Patrekur Johannesson forderte lautstark mehr Einsatz. Viele Treffer gab es dann aber nicht mehr, die beiden Torhüter überzeugten mit guten Leistungen. Ein neuerliches Time-out von Österreich fünf Minuten vor Schluss beim Stand von 23:24 brachte keinen Umschwung mehr, die Partie ging 23:26 verloren.

Patrekur Johannesson sah gegenüber der Krems-Partie einige Verbesserungen: "Die Mannschaft hat heute in der Abwehr deutlich besser gespielt als in Krems, mit wesentlich mehr Leidenschaft, das hat mir gefallen, auch unser Angriffsspiel heute war variabel. Leider haben wir in den 1:1-Situationen gegen den Torhüter viele freie Würfe verworfen", sagte der Teamchef.

Es sei ihm wichtig gewesen, dass Viktor Szilagyi viel spielte "und auch Gerald Zeiner in den entscheidenden Schlussphasen seine Zeit bekommt. Jetzt haben wir noch Zeit, das alles zu analysieren, um dann gegen Dänemark gerüstet zu sein", meinte Johannesson.

Im WM-Play-off geht es am 12. Juni auswärts in Odense gegen Dänemark, das Rückspiel steigt am 15. Juni in der Wiener Albert-Schultz-Halle. (APA, 9.4.2016)

Handball-Länderspiel der Männer am Samstag in Trebon:

Tschechien – Österreich 26:23 (14:14)

Werfer für Österreich: Szilagyi (6), Weber (4/1), Wanitschek (3), M. Hermann (3), A. Hermann (2), Kirveliavicius (2), Bilyk (2), Schmid (1)

Share if you care.