Nordkorea will Motor von Interkontinentalrakete getestet haben

9. April 2016, 08:22
219 Postings

Rakete ermöglicht angeblich Atomangriff auf US-Festland

Pjöngjang – Nordkorea hat nach eigenen Angaben am Freitag erfolgreich den Motor einer Interkontinentalrakete getestet, die einen Atomangriff auf das US-Festland ermöglichen würde. Machthaber Kim Jong-un persönlich habe den Test überwacht, meldete die amtliche Nachrichtenagentur KCNA.

Nordkorea könne nun "einen neuen Typ von ballistischen Interkontinentalraketen mit schlagkräftigeren Atomsprengköpfen ausrüsten und jede Jauchegrube des Bösen auf Erden einschließlich des US-Festlands" angreifen, sagte Kim. "Dieser große Erfolg gibt uns die feste Garantie, eine andere Art von Atomangriff auf die US-Imperialisten und andere feindliche Kräfte zu starten."

Raketentests

Nordkorea hatte in den vergangenen Monaten eine ganze Reihe von Raketentests gemeldet sowie angegeben, einen Atomsprengkopf entwickelt zu haben. Experten sind aber skeptisch, dass die Angaben immer der Wahrheit entsprechen.

Die Lage auf der koreanischen Halbinsel ist seit dem vierten Atomtest Nordkoreas im Jänner besonders angespannt. In Reaktion auf den Atomtest sowie den anschließenden Abschuss einer Langstreckenrakete verhängte der UNO-Sicherheitsrat die bisher schärfsten Sanktionen gegen Nordkorea. Dessen Staatsmedien drohten in den vergangenen Wochen Südkorea und den USA wiederholt mit einem atomaren Präventivangriff. (APA, 9.4.2016)

  • Der neue Raketenantrieb im Test.
    foto: reuters/kcna

    Der neue Raketenantrieb im Test.

Share if you care.