Rund 250 Verletzte bei Zugsunglück in Costa Rica

8. April 2016, 22:51
posten

Zwei Züge in Vorort von San Jose frontal zusammengeprallt

San Jose – Beim Zusammenstoß zweier Züge in Costa Rica sind am Freitag rund 250 Menschen verletzt worden. Die beiden Züge seien in einem Vorort der Hauptstadt San Jose frontal zusammengeprallt, teilten die Behörden mit. Obwohl die meisten Insassen den Angaben zufolge nur leicht verletzt wurden, wurden Fernsehberichten zufolge einige der Verletzten von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht.

Die Unglücksursache war zunächst unklar. Wie der Chef der Bahnbehörde, Guillermo Santana, sagte, deuteten erste Ermittlungsergebnisse aber auf "menschliches Versagen" hin.

Das Eisenbahnnetz in Costa Rica wurde vor elf Jahren wieder in Betrieb genommen, nachdem es zehn Jahre zuvor komplett stillgelegt worden war. Das Schienennetz des zentralamerikanischen Landes ist in einem schlechten Zustand, vor allem an Bahnübergängen kommt es immer wieder zu Unfällen. (APA, 8.4.2016)

Share if you care.