Der Wien-Marathon zeitigt Sperren

8. April 2016, 17:31
66 Postings

Größere Teile der Stadt für den Verkehr am Sonntag abgeriegelt

Wien – Wenn am Sonntag 3.000 Menschen beim Wien-Marathon durch die Straßen der Hauptstadt laufen, werden der Individual- und Teile des öffentlichen Verkehrs traditionell zurückstecken müssen. Die Marathonstrecke führt wie üblich vom Vienna International Center über die Reichsbrücke, den Praterstern, den Ring, die Mariahilfer Straße, die 2er-Linie, die Liechtensteinstraße, die Brigittenauer Lände, die Aspernbrücke, die Vordere Zollamtsstraße und wieder zurück zum Ring beim Burgtheater.

foto: apa/hans punz

Die Verkehrsclubs raten, am ganzen Wochenende die Strecke großräumig zu umfahren und Fahrzeuge am besten abseits der Route abzustellen und auf die nicht betroffenen U-Bahnen umzusteigen.

Sperren bereits ab Freitagabend

Erste Sperren sind bereits ab Freitagabend um 20 Uhr aktiv, wenn die Vorbereitungen für die schon am Samstag stattfindenden Kinder- und Jugendbewerbe anlaufen. Ab diesem Zeitpunkt ist die Ringstraße zwischen Stadiongasse und Schottengasse für 48 Stunden durchgehend gesperrt.

Laut Arbö ist am Samstag eine Sperre der Johannesgasse von 14 bis 18 Uhr zwischen Lothringerstraße und Schubertring, der Ringstraße ab Julius-Raab-Platz ab etwa 16:30 Uhr, und zahlreiche temporäre Verkehrssperren entlang der Laufstrecke ebenfalls ab circa 16:30 Uhr am Samstag vorgesehen.

Für den Sonntag hat der ÖAMTC auf seiner Website eine detaillierte Übersicht aller gesperrten Abschnitte mit voraussichtlichen Beginn- und Endzeiten zusammengestellt und Zufahrtsmöglichkeiten zu den Bezirken aufgelistet. (red, 8.4.2016)

Share if you care.