Zahnarztselfies: In Social Media zeigt man auch Zähne

10. April 2016, 10:06
29 Postings

Mehr als 8600 Beiträge spuckt ein Hashtag auf Instagram aus

Jemanden die Zähne zeigen heißt es umgangssprachlich, wenn man seine Entschlossenheit zeigen will zu handeln. Manchmal ist die Handlung einfach nur, einen Selfie zu machen. Selbstporträts kann zwar mittlerweile jeder. Sogar ein Affe, vorausgesetzt er bekommt eine Kamera zu greifen. Aber es gibt Situationen, da denkt nicht jeder daran, die Smartphonekamera zu zücken. Beim Zahnarzt etwa – oder kurz nach der Behandlung. Trotzdem gibt es mehr als 8600 Beiträge auf Instagram mit dem Hashtag #dentistselfie.

#zoom #dentistselfie #selfie

Ein von Christine (@bellaboo59) gepostetes Foto am

Der Dentalbefund dürfte bei den meisten Instagram-Nutzern nicht so schlimm ausgefallen sein. Man zeigt sich mit bamstiger Mundpartie, aber glücklich, es (bald) überstanden zu haben. Grotesk und hypnotisierend, so lautet hingegen der Social-Media-Befund des Magazins "Wired" zum Zahnarztselfie-Hashtag. Eine Verrücktheit, die gefährlich sein kann, wenn im Mund des Patienten mit Geräten hantiert wird. Eine Praxis in Dallas hat laut "Wired" sogar schon ein Selfie-Verbot ausgesprochen. Immerhin, die Fotos erinnern daran, zum Zahnarzt zu gehen. Und: Zähneputzen nicht vergessen! (sb, 10.4.2016)

Share if you care.