Face-Swapping: Drei Apps für skurrile Aufnahmen im Test

17. April 2016, 17:44
30 Postings

Sein Gesicht mit Schauspielern, dem besten Freund oder der Hauskatze tauschen gelingt mit diesen Apps

Wie sehe ich eigentlich mit dem Gesicht von Donald Trump, meines Hundes oder dem eines Zombies aus? Fragen, die man sich früher wohl nie gestellt hätte, können nun endlich beantworten werden. Und das ohne Bildbearbeitungskünste, denn Face-Swapping-Apps ermöglichen den Gesichtstausch im Handumdrehen am Smartphone. Der WebStandard hat drei Selfie-Apps auf die Probe gestellt.

Msqrd

In den vergangenen Monaten für viel Gesprächsstoff gesorgt hat die App Msqrd. Zunächst, weil sie innerhalb kürzester Zeit millionenfach heruntergeladen wurde. Und dann, weil Facebook die Übernahme der App Anfang März bekannt gegeben hatte. Mit Msqrd können einerseits zwei Personen ihre Gesichter "tauschen", andererseits kann man sich verschiedene Masken und Looks verpassen. Affen, Comic-hafte Riesenaugen, Zombies und Schnauzbart stehen etwa aktuell zur Auswahl. Das Ergebnis kann man als Foto oder Video festhalten –die Masken bewegen sich als Live-Filter mit – und direkt mit Freunden über Twitter und Facebook teilen.

Das Face-Swapping geht besonders schnell und unkompliziert. Man muss nur achten, dass das eigene Gesicht beim Blick in die Kamera im vorgegebenen Rahmen bleibt. Nicht-menschliche Gesichter werden mit der App zum Teil erkannt. Bei Puppen funktioniert es gut, bei Dingen, die nur Ähnlichkeit mit einem Gesicht haben oder Tieren, gelingt der Tausch nur selten. Die Effekte sind gut gemacht, es stehen aber nicht besonders viele zur Auswahl. Dafür gibt es die App kostenlos für iOS und Android.

Face Swap Live

Einen erweiterten Funktionsumfang bietet Face Swap Live. So kann man Fotos und Videos aufnehmen, in dem man sich entweder das Gesicht einer anderen Person verpasst oder das eigene Gesicht auf den Kopf jemandes anderen montiert. In der App sind einige Bespiele vorhanden – etwa Beyonce, Donald Trump, Justin Bieder oder die Mona Lisa.

Die Masken sind bei Msqrd zwar besser an das Gesicht angepasst, dafür kann man bei Face Swap Live auch eigene Aufnahmen importieren oder direkt im Internet suchen. Zudem sind mehrere verzerrende Effekte wie große Augen oder der Tausch von Augen und Mund verfügbar. Praktisch: Wird auf einem Foto kein menschliches Gesicht erkannt, kann man den Bereich der durch das eigene Antlitz ersetzt werden soll, manuell nachzeichnen. So kann man auch mit dem eigenen Haustier Schnauze tauschen. Damit das gut aussieht, muss man allerdings etwas länger Herumprobieren. Die Grundfunktion mit Fotos ist kostenlos zum Ausprobieren. Die Vollversion 0,99 Euro. Bislang ist Face Swap Live nur für iOS verfügbar. Eine Android-Version ist angekündigt.

Face Swap Booth

Während man bei anderen Apps teilweise mit Verzerrungen und schlecht erkannten Kontouren auskommen muss, ermöglicht Face Swap Booth das Finetuning. Mit der App kann man entweder das ganze Gesicht tauschen, oder auch nur bestimmte Bereiche wie die Augen. Zudem ist es möglich ein Gesicht aus mehreren anderen Portraits zusammenzustoppeln. Etwa Donald Trumps Kopf mit dem Grinsen von Hugh Jackman und den Augen von Hillary Clinton. Auch können Fotos direkt aus Facebook übernommen werden.

Durch die Anpassungsmöglichkeiten ist die App allerdings auch komplizierter zu nutzen als die beiden anderen. So muss man am Touchscreen eine Auswahlmaske auf das Gesicht ziehen, das man bearbeiten möchte. Das erfordert einiges Fingerspitzengefühl. Außerdem ist die Oberfläche nicht unbedingt besonders intuitiv umgesetzt. Die App gibt es für iOS und Android um 3,99 Euro. Bevor man dafür zahlt, sollte man unbedingt bei der werbefinanzierten Gratis-Version testen, ob die App das tut, was man erwartet. Für einen schnellen Gag eigenen sich die anderen beiden Apps besser. Und auch Videoaufnahmen sind mit Face Swap Booth nicht möglich. (Birgit Riegler, 17.4.2016)

  • Msqrd – eine kleine, aber gute Auswahl an Live-Filtern für Fotos und Videos. Maske im Foto: ein Hund.
    screenshot: standard/riegler

    Msqrd – eine kleine, aber gute Auswahl an Live-Filtern für Fotos und Videos. Maske im Foto: ein Hund.

  • Face Swap Live – fremde Gesichter auf dem eigenen Kopf montieren oder umgekerht und dafür auf vorgegebene oder eigene Aufnahmen zurückgreifen. Maske im Foto: Justin Bieber.
    screenshot: standard/riegler

    Face Swap Live – fremde Gesichter auf dem eigenen Kopf montieren oder umgekerht und dafür auf vorgegebene oder eigene Aufnahmen zurückgreifen. Maske im Foto: Justin Bieber.

  • Face Swap Booth – Gesichtertausch mit vielen Bearbeitungsoptionen. Maske im Foto: Hillary Clinton
    screenshot: standard/riegler

    Face Swap Booth – Gesichtertausch mit vielen Bearbeitungsoptionen. Maske im Foto: Hillary Clinton

Share if you care.